Gemeindeabwasserverband Krems an der Donau
An der Schütt 50
3500 Krems
Telefon: +43 2732 85339
FAX: +43 2732 85339 - 30
E-mail: office [at] gav-krems

Verabschiedung Verbandsobmann a.D. Walter Harauer

Am 30.09.2020 und damit genau ein Jahr nach seinem Rücktritt als Verbandsobmann des Gemeindeabwasserverbandes Krems an der Donau wurde Bgm. a.D. Walter Harauer nun auch offiziell im Rahmen einer kleinen Feier im Kreise der Vorstandskollegen "coronakonform" verabschiedet.

Walter Harauer wurde am 13.01.1992 zum Bürgermeister der Marktgemeinde Straß im Straßertale gewählt und war ab diesen Zeitpunkt somit Kraft Gesetz auch Mitglied der Verbandsversammlung des GAV Krems.

Unter dem damaligen Verbandsobmann Bgm. Ing. Erich Grabner hat er an seiner ersten Sitzung der Verbandsversammlung am 26.03.1992 teilgenommen. In dieser Sitzung wurde unter anderem bereits seine Bestellung zum Vorstandsmitglied mit Wirkung vom 27.03.1992 beschlossen.

Seine erste Vorstandsperiode endete aber schon wieder im Jänner 1993. Im Zuge der Änderungen der Satzung für die Verbandserweiterung 1993 wurde der Vorstand auf 10 Mitglieder reduziert und für den Sammler Ost blieb Bgm. Deibl aus Etsdorf/Haitzendorf im Vorstand.

Mit 20.06.2000 wurde Walter dann wieder in den Verbandsvorstand berufen und blieb dort bis zu seinem Rücktritt und  damit über 19 Jahre durchgehend im Vorstand.

Mit 13.02.2003 wurde Walter zum Verbandsobmann-Stellvertreter unter Verbandsobmann Franz Hölzl bestellt und folgte in dieser Position damit dem verstorbenen Bgm. Franz Erian nach.

Am 23.01.2013 übernahm Walter Harauer schließlich die Position des Verbandsobmannes und hatte diese Funktion bis zu seinem Rücktritt am 30.09.2019 inne. Obmann Walter Harauer war der 6. Verbandsobmann der Verbandsgeschichte. 

Walter Harauer nahm an insgesamt 64 Sitzungen der Verbandsversammlung und davon 16 Sitzungen als Verbandsobmann teil. Seit 2001 hat er dabei keine einzige Versammlungssitzung versäumt.

In seiner Ära als Verbandsobmann wurden insgesamt 44 Mio. € m3 Abwasser in der Kläranlage gereinigt. Die Summe der gesamtvoranschlagswirksamen Haushalte von 2013 bis 2019 betrug die stolze Summe von ca. 104 Mio. €.

Unser "jüngster Alt-Obmann" war in Summe mehr als 27 Jahre Mitglied der Verbandsversammlung, 20 Jahre Vorstandsmitglied, 10 Jahre Verbandsobmann-Stellvertreter und fast 7 Jahre Verbandsobmann.

Ein Highlight seiner Amtszeit war sicherlich die Eröffnung der neuen Kläranlage für 255.000 Einwohnerwerte am 18. Juni 2015. Es war ein gelungener Abschluss des größten Bauvorhabens der Verbandsgeschichte, dass im Jahr 2010 begonnen wurde. Das Großbauvorhaben konnte dabei ohne Kostenüberschreitung, ohne größere Zwischenfälle und ohne Skandale sogar 1 Jahr vor dem vorgesehenen Zeitplan abgeschlossen werden. Zudem hat die neue Kläranlage auch noch alle Erwartungen erfüllt!

Durch seine jahrzehntelange enge Verbundenheit mit dem GAV Krems hat sich Walter Harauer einen ganz besonderen Platz in der Verbandsgeschichte gesichert.

Der amtierende Verbandsobmann bedankte sich ganz besonders für die jahrzehntelange Arbeit im Verband, vor allem aber für den unermüdlichen Einsatz und das großes Engagement von Walter Harauer als langjähriger Verbandsobmann-Stv. und Verbandsobmann!

Verbandsobmann Bgm. Anton Pfeifer, Obmann-Stellvertreter Bgm. Dr. Reinhard Resch und Geschäftsführer DI Stefan Tiefenbacher überreichten eine Ehrenurkunde und ein  Erinnerungsgeschenk mit den Wappen aller 18 Mitgliedsgemeinden.

Obm. Bgm. Anton Pfeifer, Obm. a.D. Walter Harauer, Obm-Stv. Bgm. Dr. Reinhard Resch und GF DI Stefan Tiefenbacher  (v.l.n.r)

Verabschiedung von Bgm. Johann Riesenhuber aus dem Prüfungsausschuss:

Bgm. Johann Riesenhuber wurde für seine langjährige Tätigkeit im Prüfungsausschuss in den Jahren 2011 bis 2019 geehrt. Er nahm an insgesamt 17 Sitzungen des Prüfungsausschusse teil. Bgm. Riesenhuber wurde am 01.10.2019 in den Verbandsvorstand berufen.

Bgm. Eduard Schwarzinger wurde für seine langjährige Tätigkeit im Prüfungsausschuss in den Jahren 2002 bis 2018 und damit für mehr als 18 Jahre geehrt. Er nahm an insgesamt 46 Sitzungen des Prüfungsausschusse teil.

Obm. Bgm. Anton Pfeifer und Obm-Stv. Dr. Reinhard Resch bedankten sich bei den ausgeschiedenen Prüfungsausschussmitgliedern und überreichten eine Ehrenurkunde.

Obm. Bgm. Anton Pfeifer, Bgm. Johann Riesenhuber, GR Eduard Schwarzinger,
Obm-Stv. Bgm. Dr. Reinhard Resch (v.l.n.r)